"Zuhause ist überall" - Evangelisches Museum OÖ Rutzenmoos

Logo
Emblem
Direkt zum Seiteninhalt

"Zuhause ist überall"

Freitag, 13. Juni 2014 um 19.30 Uhr

"Zuhause ist überall"
- Erinnerungen
Lesung, Diskussion

Referentin:
Barbara Coudenhove-Kalergi
(Autorin) Wien
liest aus ihrer Autobiographie
Über das Buch:
Taschenmesser und Wolldecke - das sind die einzigen Habseligkeiten, die der 13-jährigen Barbara bei Kriegsende nach ihrer Vertreibung in den Westen bleiben. In ihrer bewegenden Autobiographie erzählt die Publizistin und Mitbegründerin der legendären Osteuropa-Redaktion des ORF, Barbara Coudenhove-Kalergi, von der untergegangenen Welt der böhmischen Aristokratie, von ihren Anfängen als Reporterin in Wien während des Kalten Krieges, vom Wiedersehen mit ihrer Heimat Böhmen. Und wir erfahren von ihrer Ehe mit dem Reformkommunisten und Vertrauten Rudi Dutschkes, Franz Marek. Die Erinnerungen der Grande Dame des Journalismus in Österreich sind ein einzigartiges Dokument über die Irrungen und Wirrungen Mitteleuropas im 20. Jahrhundert.

Barbara Coudenhove-Kalergi, geboren 1932 in Prag, wurde 1945 als Prager Deutsche vertrieben und lebt seither in Österreich. Nach Stationen u.a. bei der Presse, der Arbeiter-Zeitung und bei profil kam sie Mitte der 1970er Jahre zum ORF. Bis heute ist sie ständige Kolumnistin der Tageszeitung Der Standard und unterrichtet Asylbewerber.

Moderation: Dr.
Bert Brandstetter, Journalist, Präsident Kath. Aktion

Musikalische Umrahmung

Bert Brandstetter,  Bariton
Anton Reinthaler, Klavier

Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Pfarrgemeinde Rutzenmoos

2014, Cover Buch von Coudenhove-Kalergi

Evangelisches Museum OÖ, letzte Änderung März 2018
Zurück zum Seiteninhalt