Kulturprogramm 2013 - Evangelisches Museum OÖ Rutzenmoos

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kulturprogramme Archiv

KULTURPROGRAMM 2013 „Geschichte aktuell“
Evangelisches Museum Oberösterreich
4845 Rutzenmoos Nr.5, Mobil 0699 18877409 - Ulrike Eichmeyer-Schmid, Leiterin

---------------------------------------------------------------------------------------------------



Mittwoch, 1. Mai 2013, um 19.30 Uhr

Evangelische Kirche in Ortenburg

Ortenburg und Oberösterreich
450 Jahre Reformation in Ortenburg/Niederbayern

Vortrag:
Konsulent Mag. Günter Merz, wissenschaftlicher Leiter Evang. Museum OÖ

Szenische Darstellung: Laienspielgruppe Bad Goisern
Musikalische Umrahmung: Chor der Evang. Gemeinde Rutzenmoos

Ort: Gemeindesaal der Evang. Pfarrgemeinde Rutzenmoos

Anschließend Ausstellungseröffnung im Evang. Museum OÖ

SONDERAUSSTELLUNG im Evangelischen Museum Oberösterreich
vom 2. Mai bis 31. Oktober 2013


---------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 5. Juni 2013, um 19.30 Uhr

Vortrag:
Ist Maria katholisch?
Evangelische Marienfrömmigkeit

Referent:
Dr. Ernst Öffner, Regionalbischof a.D. Augsburg


Musikalische Umrahmung:
Magnificat Arien von J.S. Bach und A. Vivaldi

Ursula Wincor, Sopran
August Kothbauer, Violine
Norbert Prammer, Violoncello
Bernd Geißelbrecht, Cembalo

Ort: Gemeindesaal der Evang. Pfarrgemeinde Rutzenmoos

Vortrag Dr. Ernst Öffner am 5.6.2013 ---->

----------------------------------------------------------------------------------------------



SONNTAG, 29. September 2013
10 bis 18 Uhr
Tag des Denkmals

Das genaue Programm --->

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ort: Evangelisches Museum OÖ




----------------------------------------------------------------------------------------------

Buch:
Sonja Domröse, Frauen der Reformationszeit: Gelehrt, mutig und glaubensfest", ISBN 978-3-525-55012-0, 157 Seiten, EUR 16,90
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht 2010  www.v-r.de


Mittwoch, 2. Oktober 2013, um 19.30 Uhr

Vortrag:
Die weibliche Seite der Kirche
Frauen der Reformationszeit und ihr Vermächtnis für heute

Referentin:
Sonja Domröse
, Pfarrerin, Pressesprecherin, Dozentin für Seelsorge
Stade (Niedersachsen /BRD)

Musikalische Umrahmung:
Blockflötenensemble der Landesmusikschule Vöcklabruck

Ort: Evangelisches Museum OÖ, Festsaal

Die Bibel selbst in die Hand nehmen und sich ein eigenes Urteil bilden - darin liegt die zentrale Kraft der Reformation. Dies haben im 16. Jahrhundert nicht nur einige Herren Theologen begriffen, sondern auch gebildete Frauen.
Dieses leicht verständlich geschriebene Buch erschließt entscheidende reformatorische Aussagen und Impulse mit Hilfe der Frauen-Biographien und zeigt sehr gut, welche enormen Kräfte durch die neue Lehre freigesetzt wurden. Die hier beschriebenen Frauenschicksale sind Beispiele beginnender neuzeitlicher Emanzipation und geben einen Vorgeschmack auf den dann folgenden Siegeszug des Individuums.


----------------------------------------------------------------------------------------------

Montag, 4. November 2013, um 19.30 Uhr

Vortrag:
Die Auswirkungen von Korruption und Schattenwirtschaft auf Gesellschaft und Wirtschaft

Referent:
Univ.Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Friedrich Schneider

Johannes-Kepler-Universität, Linz

Ort: Evangelisches Museum OÖ, Festsaal

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü