Kulturprogramm 2014 - 2 - Evangelisches Museum OÖ Rutzenmoos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kulturprogramm 2014 - 2

Kulturprogramme Archiv

KULTURPROGRAMM 2014 „Geschichte aktuell“
Evangelisches Museum Oberösterreich
4845 Rutzenmoos Nr.5, Mobil 0699 18877409 - Ulrike Eichmeyer-Schmid, Leiterin

Univ. Prof. Dr. Manfried Rauchensteiner




Achtung Terminänderung
Freitag, 7. November 2014 um 19.30 Uhr


"An meine Völker" - Franz Josephs letzter Krieg
1914 - 2014 Vor hundert Jahren begann der erste Weltkrieg

Referent: Univ. Prof. Dr. Manfried Rauchensteiner
, Wien
Kurzbiographie Dr. Manfried Rauchensteiner --->


Musikalische Umrahmung: Lukas Thalhammer, Schlagzeug (Landesmusikschule Vöcklabruck

Ort: Festsaal Evangelisches Museum OÖ

Buch erscheint im September 2013.
Im Buch-Shop des Evangelischen Museums OÖ in Rutzenmoos erhältlich.

EUR 45,--

Prof.Dr.Dr.h.c. Heinz Schilling




Mittwoch, 10. September 2014 um 19.30 Uhr

Macht und Glaube

Luther 2017 - Probleme seiner Biographie und seiner Wirkung
Referent:
Univ.Prof.Dr.Dr.h.c. Heinz Schilling, Berlin
Musikalische Umrahmung: Vöcklabrucker Holzbläser


Ort: Festsaal Evangelisches Museum OÖ, 4845 Rutzenmoos

Prof.Dr.Dr.h.c. Heinz Schilling, Berlin Lebenslauf ---->

Martin Luther
Buch - Heinz Schilling

Dr. Christian Pinter

Mittwoch, 26. März 2014 um 19.30 Uhr

Wissenschaft in Konflikt mit biblischem Weltbild

Vor 450 Jahren - am 15.2.1564 - wurde Galileo Galilei geboren
Referat, Lesungen, Diskussion
Referent: Dr. Christian Pinter,
Fachjournalist - Wien
Musikalische Umrahmung
Gruppe "Leporello"
Susanne Brameshuber  (Nyckelharpa, Gitarre)
Helga Bimminger   (Nyckelharpa, Drehleier, Kontrabass, Harfe, Dudelsack, Gitarre)
Manfred Seifriedsberger  (Nyckelharpa, Darabuka, Querflöte, Bansuriflöte)


Ort: Festsaal Evangelisches Museum OÖ, 4845 Rutzenmoos

Galileo Galilei (Foto Internet)

2014, Cover Buch von
Coudenhove-Kalergi




Freitag, 13. Juni 2014 um 19.30 Uhr

"Zuhause ist überall" - Erinnerungen
Lesung, Diskussion


Referentin:
Barbara Coudenhove-Kalergi (Autorin) Wien
liest aus ihrer Autobiographie
Moderation: Dr. Bert Brandstetter, Journalist, Präsident Kath. Aktion

Über das Buch:
Taschenmesser und Wolldecke - das sind die einzigen Habseligkeiten, die der 13-jährigen Barbara bei Kriegsende nach ihrer Vertreibung in den Westen bleiben. In ihrer bewegenden Autobiographie erzählt die Publizistin und Mitbegründerin der legendären Osteuropa-Redaktion des ORF, Barbara Coudenhove-Kalergi, von der untergegangenen Welt der böhmischen Aristokratie, von ihren Anfängen als Reporterin in Wien während des Kalten Krieges, vom Wiedersehen mit ihrer Heimat Böhmen. Und wir erfahren von ihrer Ehe mit dem Reformkommunisten und Vertrauten Rudi Dutschkes, Franz Marek. Die Erinnerungen der Grande Dame des Journalismus in Österreich sind ein einzigartiges Dokument über die Irrungen und Wirrungen Mitteleuropas im 20. Jahrhundert.

Barbara Coudenhove-Kalergi, geboren 1932 in Prag, wurde 1945 als Prager Deutsche vertrieben und lebt seither in Österreich. Nach Stationen u.a. bei der Presse, der Arbeiter-Zeitung und bei profil kam sie Mitte der 1970er Jahre zum ORF. Bis heute ist sie ständige Kolumnistin der Tageszeitung Der Standard und unterrichtet Asylbewerber.



Musikalische Umrahmung
Bert Brandstetter,  Bariton
Anton Reinthaler, Klavier

Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Pfarrgemeinde Rutzenmoos

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü